H.O.T.

Während die ersten sich heute morgen zum Rosenmontagsumzug fertig gemacht haben, hatten wir in unserer Sozialküche eine Doppeleinheit unter dem Motto handlungsorientierte Therapie (H.O.T.) mit zwei Brüdern (unterschiedliche Störungsbilder). Bei dieser Art der Therapie geht es darum, dass eine Handlung (heute: Donuts backen) mit gelenkter Sprache begleitet wird. Es geht darum, eine Situation zu schaffen, in welche die Therapeutin/ der Therapeut nur eine anregende/ zielführende Rolle einnimmt. Der Patient erarbeitet sprachlich die Abfolge, führt diese Handlungsfolge aus und im Anschluss wird Nachbesprochen. Diese Therapieart kann in den späten Abschnitten einer logopädischen Therapie gut für die Übertragung von Erarbeiteten in die Spontansprache genutzt werden.

Alle hatten Spaß und wir finden unser Ergebnis kann sich sehen lassen!

P.S. nicht alle Donuts haben es auf den Teller geschafft. Der ein oder andere Donut hat noch warm sofort den Weg in den Bauch gefunden