unsere tierischen Unterstützerinnen

Auch die Seite von unseren tierischen Unterstützerinnen ist jetzt endlich fertig!

Wer also Lust hat mehr über unser beiden Hunde-Mädels zu erfahren kann schon mal hier klicken

Aber Alina und Ella sind nicht nur für unsere Patienten da!
Nein, denn tatsächlich helfen die beiden uns außerhalb der Therapie mehr als man glauben mag.
Gerade im Beruf der Therapeuten sind wir leider nicht immer nur mit positiven Ergebnissen oder Ereignissen konfrontiert.
Manchmal geht es nicht so voran, wie man es gehofft hat oder manche Menschen versterben.
Natürlich weiß man als Therapeut, dass diese Situationen auf einen zu kommen, aber schön ist anders.
Auch weil in der heutigen Wirtschaft Zeit ein kostbares Gut ist, verliert man sich schnell in Hektik und dem Alltagsstress.

Und genau da greifen Alina und Ella, ohne es bewusst zu wissen, in unsere Leben ein:
sie schmiegen sich leise an einen, wenn man genau in diesem Moment ein Wesen braucht und
sie albern rum, bis man vor Lachen nicht mehr kann.
Kurzum, sie bringen uns wieder ins Hier und Jetzt und schaffen es jedes Mal, dass wir wieder gestärkt nach vorne schauen.

Daher sind unsere Hunde nicht nur Therapiebegleiter, sondern auch Arbeitsplatzbegleiter.
Wir stimmen dafür, dass in viel mehr Büros Hunde mitdürfen.
Inzwischen gibt es viele Studien, die untermauern, dass Hunde am Arbeitsplatz sehr förderlich für das Wohlbefinden
und die Arbeitsbereitschaft von Mitarbeitern sind.

Daher haben wir uns in die Karte für Bürohunde auf der Seite des Bundesverbandes Bürohunde e.V. eintragen lassen.
Auch unterstützen wir die Idee und das Konzept dieses Vereines und hoffen es werden noch viele Unternehmen folgen,
denn: “Dog-in statt Burn-out”

In diesem Sinne: lasst euch nicht so stressen

Logo Bundesverband Bürohunde e.V. 02